Aktfotos München

Aktfotostudio für stilvolle Aktfotografie

Stacks Image 299
Vor dem Fototermin

Nachdem ein gemeinsamer Fototermin definiert ist, sind folgende Punkte vorher zu beachten:

Vorgespräch.
In einem ersten Gespräch am Telefon definieren wir Ziele, Möglichkeiten und Grenzen. Alles was an Fragen noch offen ist, sollte ausgeräumt werden. Was für den einen schon intim ist, ist es für den anderen noch lange nicht ...

Kein besonderes MakeUp auftragen.
Im Studio ist ein Umkleide-/Schminkbereich. SW-Fotografie bedarf anderer Techniken. Ohne MakeUp ist optimal für mich. Wenn doch, dann bitte so, dass es nicht dominant ist, sondern die Ausstrahlung positiv stärkt und stützt.

Lockere Kleidung tragen.
Abdrücke von zu engen Bändern brauchen lange, bis sie wieder verschwinden. Am besten leicht fallende Gewänder wie in tropischen Ländern.

Auf das Thema einstimmen.
Bitte kurz vorher keine anderen Termine legen. Ohne Hektik - wie bei einem Meditationsseminar - lässt sich entspannt arbeiten.

Wünsche definieren.
Aus Zeitschriften, Büchern, Internet etc. Fotos sammeln, die persönlich gefallen und dem gewünschten Stil entsprechen.

Körpervertrautheit schaffen.
Sofern das "Nacktsein" kein vertrautes Gefühl ist, einfach einmal öfter gänzlich unbekleidet in den eigenen Räumen aufhalten (Heizung höher drehen, wenn nicht gerade Sommer ist ;-).

Eigene Musik.
Die eigene vertraute Musik erleichtert es, den neuen unbekannten Raum vertraut zu erleben sich wohl zu fühlen. Bitte schnelle und langsame Musik mitbringen.

Rasuren im Intimbereich.
Sofern Rasur im Intimbereich nicht gewohnt ist und nur für die Aufnahmen erfolgt, ist es ratsam, ein paar Tage vor dem Aufnahme-Termin damit anzufangen. Die Haut könnte sich sonst entzünden und Pickel bilden, die länger brauchen, um wieder zu verschwinden ;-)

Kleidung und Accessoires.
Je nach Zielsetzung entsprechendes mitbringen. Optimal ist: enganliegende uni-farbene Bodys, Dessous, weich fallende Stoffe, Tücher, weite uni Hemden. Für Wechselfrisuren entsprechend Klammern, Bänder etc.

Immer ein Geschenk
Bei Aktaufnahmen als Geschenk bitte beachten: Es kann durchaus sein, dass der oder die Beschenkte mit der Freizügigkeit des Models nicht einverstanden ist oder nicht die gleiche Einstellung teilt. Da es meistens eine Überraschung sein soll, ist dringend anzuraten, VOR DEM TERMIN vorsichtig zu hinterfragen, ob ein derartiges Geschenk überhaupt erwünscht ist. Bei Hochzeiten ist zu berücksichtigen, dass der neue Lebenspartner mit den zuvor getroffenen Vereinbarungen zur Publikation von Bilder eventuell nicht einverstanden ist.

Noch Fragen? Nicht? Na dann los ... auf zum Termin.